Bad Oeynhausen

Bad Oeynhausen Geschichte
- 753 erste urkundliche Erwähnung
- 1745 Entdeckung der Solevorkommen durch die Schweine des Colons Sültemeyer --> erste Solequelle
- 1830-1845 Oberbergrat Freiherr Carl Ludwig August von Oeynhausen (1795-1865) stößt bei der Suche nach einer reicheren Sole für die Saline auf eine Thermalsolquelle
- 1847 erste gemeinnützige Badeanstalt
- 1848 erhält die „Badeanstalt in Neusalzwerk“ den Namen Bad Oeynhausen
- 1854-57 Bau des Badehauses I
- 1908 Eröffnung des Kurhauses
- 1946 Bad Oeynhausen wird einziges Staatsbad des Landes Nordrhein-Westfalen
- 1973 Gründung des Deutschen Märchen- und Wesersagenmuseums
- 1995 Auszeichnung als "Bundessieger Naturschutz“, Eröffnung der Bali-Therme
- 2000 Eröffnung der Landesgartenschau "Aqua Magica"
- 2008 Wiedereröffnung der Wandelhalle
- 2009 Abschluss der Neugestaltung des Kurhausvorplatzes


Sehens- und Erlebenswertes
- Jordansprudel
- Kurpark
- Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum
- Museumshof mit Haupthaus, Heuerlingshaus, Spieker, Scheune, Backhaus, Hofwassermühle und Bauerngarten im Landschaftspark Siekertal
- Kaiserpalais mit Badehaus I/II
- Evangelische Auferstehungskirche
- Wasserschloss Ovelgönne
- Ronald- McDonald Elternhaus
- Aqua Magica
- Gradierwerk