Bodenwerder

-Einwohner: ca. 5.600
-Kleinstadt im niedersächsischen Landkreis Holzminden


Geschichte:

-nach 960 n. Chr. entstand gegenüber der Lennemündung eine Marktsiedlung
-1245 kaufte Ritter Heinrich II. von Homburg die Siedlung
-1287: Bodenwerder bekam Stadtrechte
-ab 1418: umfangreicher Forstbesitz
-1542/43 wurde die Reformation eingeführt
-während der Industrialisierung siedleten sich Binnenschiffswerften und Baustoffindustrien an
-bis Ende 2010 staatlich anerkannter Luftkurort
-seit 2011 staatlich anerkannter Erholungsort

Sehenswürdigkeiten:

-Münchhausenmuseum
-Schloss Münchhausen
-Klosterkirche Kemnade
-Münchhausenaufführungen (Sonntags von Mai bis Oktober; kostenfrei)


www.muenchhausenland.de